Tunesien

Tunesische Republik, Antike Amphitheater und Olivenhaine Tunesien-Flagge

Tunesien liegt an der Mittelmeerküste Nordafrikas, der im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süden an Libyen grenzt. Sein Name ist von dem Namen seiner Hauptstadt Tunis abgeleitet. Tunesiens abwechslungsreiche Landschaft mit Klippen an der Nordküste und Wäldern im Landesinneren sowie tiefen, fruchtbaren Tälern, steilen Bergen und Wüsten, südlich von Gafsa und Gabès beginnt die Sahara.

Vor der 1000 km langen Küste liegen zahlreiche kleine Inseln, darunter Djerba im Süden und nördlich der Insel Kerkennah. Von Nordwesten bis Südosten erstrecken sich Pinien bewachsene Hügel, dahinter finden Sie saftiges Weideland, Obstgärten, Weingüter und Olivenhaine. Die Durchschnittlichen Temperaturen liegen im Januar bei 10° C, im August bei 26° C (Tunis). Südlich des Atlas herrscht ganzjährig trockenheißes Wüstenrandklima. Die Temperaturen erreichen hier Maximalwerte bis 45° C. In der Sahara können im Sommer die Temperaturen auch 50° C erreichen.

Tunesien hat eine große Anzahl an gut erhaltenen römischen Mosaiken. Die bedeutendsten archäologischen Fundstücke der Antike werden im Museum Le Bardo aufbewahrt. In Tunesien befindet sich El Djem, das besterhaltene römische Amphitheater. Es hat ein Fassungsvermögen von 44.000 Zuschauern und wird noch heute für Konzerte genutzt.

Tunis liegt im Norden des Landes am Mittelmeer. Tunis, eine Hauptstadt mit eleganten Hotels, Geschäften und Freizeitmöglichkeiten aller Art. Im Zentrum der Stadt liegt die historischen Medina (Altstadt), eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte der islamischen Welt. Die Medina von Tunis wurde im 9. Jahrhundert von den Aghlabiden angelegt und im 13. Jahrhundert von den Hafsiden mehrfach umgebaut und erweitert. Sie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Medina steht die Ez Zitouna Moschee, nach dem Großen Vorbild der Moschee von Kairouan die wichtigste Moschee Tunesiens. Im Nordosten von Tunis liegt der Hafen und Badeort La Goulette. Weiter an der Küste entlang gibt es die Ruinen von Karthago zu besichtigen.

Internationale Flughäfen liegen bei Tunis, Al Munastir (Monastir) und auf der Insel Djerba.

Hauptstadt: Tunis. (693.290 Einwohner).
Landessprache: Amtssprache ist Arabisch. Französisch ist Handels- und Bildungssprache.
Nationalfeiertag: 13. Jan. Eid al-Adha (Opferfest). 20. März Unabhängigkeitstag.
Währung: 1 Dinar = 1000 Millimes.
Bevölkerungszahl: 10.228.700 (2006).
Größe: 163.610 km².
Lage: Nordafrika
Netzspannung: 220 V, 50 Hz.
Domain: tn.
Telefon Vorwahl: (00216).
Kfz-Kennzeichen: