Teneriffa

Beeindruckende Wälder un Berglandschaften  

Die größte Insel der Kanaren ist wie das ganze Archipel, vulkanischen Ursprungs und bietet jedem Besucher eine einmalige Landschaft, eine subtropische Vegetation im Norden und eine weniger bewachende Landschaft im Süden der Insel. Seine reizvolle Umgebung mit kleinen Dörfer und Buchten laden Sie zu einem Ausflug ein.

Dank seines günstigen Klimas mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr bietet Teneriffa jedem sonnenhungrigen eine ideale Voraussetzung für einen schönen Badeurlaub.

Im Norden befindet sich das schöne Naturschutzgebiet der Canadas, der beeindruckender Berg
Pico de Teide
mit einer Höhe von 3 718 m, somit der höchste Berg Spaniens. Die zahlreichen Strände der Insel, die Berge, Wälder sind das richtige für jede Sportliche Aktivität. In den Ferienorten der Insel bietet sich jedem Urlauber km lange Standpromenaden, sehr schöne Appartmentanlagen, gepflegte Komforthotels mit Gärten, Restaurants, Spielkasinos und Meerwasserschwimmbecken.

Durch den vorbeifließenden Kanarenstrom verfügt Teneriffa über ein gleichmäßiges Klima, im Sommer sowie im Winter. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen nicht unter 16° C und nicht über 30° C, die Wassertemperaturen fallen nicht unter 16° C. Die Ferienorte an der Atlantikküste haben sich zu einem großen Touristenort entwickelt.