Republik der Philippinen

7100 Inseln, Korallenriffe und 3000 m hohe Berge

Die Philippinen liegen vor der südostasiatischen Küste zwischen Taiwan und Borneo im Pazifik. Sie bestehen aus ca. 7100 Inseln, von denen 2780 benannt sind. Die beiden größten Inseln sind Luzón im Norden und Mindanao im Süden. Zwischen Luzón und Mindanao liegt die Inselgruppe der Visayas. Es gibt über 100 Kultur- und Volksgruppen, jede hat ihre eigene Sprache, insgesamt sind 988 Sprachen registriert.

Die Korallenriffe machen die Philippinen sowohl für Sporttaucher als auch für Schnorchler zu einem Paradies. Die Philippinischen Korallenriffe dessen Schönheit und Farbenpracht jedes andere Ökosystem auf der Welt in den Schatten stellt. Die Inseln Batangas und Mindoro sind besonders empfehlenswert, der türkisfarbene Unterwasserpark Apo Reef Marine Park und Palawan bieten die besten Tauchgründe des Landes.

Luzón ist die größte und nördlichste der Hauptinseln. Die nördliche Hauptinseln setzt sich aus Bergregionen im Norden, einer Ebene im Inneren, den Seen und Vulkanen der nördlichen Halbinsel und der Küste mit ihren umfangreichen Buchten und Sandbänken zusammen. Das Bergland von Nordluzon ist bekannt für seine steil angelegten Reisterrassen.

Manila, die Hauptstadt der Philippinen ist ein Zusammenschluss aus 17 Städten und Gemeinden mit ca. 10 Mio. Einwohnern. Manila liegt an der Ostküste und ist der Knotenpunkt der Nation. Das Straßenbild ist bestimmt von den vielen aufwendig verzierten Jeepneys. Sehenswert ist auch die Altstadt Intramuros und der Rizal-Park.

Bohol ist die zehntgrößte Insel der Philippinen und gehört zur Inselgruppe der Visayas. Wunderschöne paradiesisch angelegte Bungalowanlagen gibt es auf der vorgelagerten Insel Panglao mit traumhaften Strände. Seine vorgelagerten Korallenriffe in zauberhaften Farben laden zum Schnorcheln und Tauchen ein. Bohol ist auch die Heimat der Tarsier, der kleinsten Affenart der Welt.

flytipp: Die Korallenriffe machen die Philippinen sowohl für Sporttaucher als auch für Schnorchler zu einem Paradies. Die Inseln Batangas, Mindoro sind besonders empfehlenswert. Der Unterwasserpark Apo Reef Marine Park und Palawan bieten die besten Tauchgründe des Landes.

Hauptstadt: Manila (12 Millionen Einwohner).
Landessprache: Filipino (Tagalog), Englisch aber auch Spanisch und Chinesisch.
Nationalfeiertag: 1. Jan. 2006 Neujahr. 9. April Bataan-Tag. 13. April Gründonnerstag. 14. April Karfreitag.
1. Mai Tag der Arbeit. 12. Juni Unabhängigkeitstag.
Währung: 1 Philippinischer Peso = 100 Centavos.
Bevölkerungszahl: 85.712.300 Mio.
Größe: 300.000 qkm.
Lage: Zwischen dem Südchinesischen Meer im Westen und dem südostasiatische Pazifik.
Netzspannung: 220 V und 110 V in Baguio. 110 V-Anschlüsse sind in den meisten Hotels erhältlich.
Domain: ph.