Kambotscha

Tempelanlagen und atemberaubenden Landschaften.

Phnom Penh ist mit etwas über einer Mio. Einwohner die größte Stadt des Landes. Das Thermometer fällt in Kambodscha nur sehr selten unter 20°C, fast in jedem Monat sind es über 30°C als Tageshöchsttemperatur. Hauptregenzeit ist der Spätsommer. Die beiden bedeutendsten topografischen Gegebenheiten sind der Mekong und dem Tonlé Sap See.

Der Tonlé Sap See ist mit dem Mekong in einem ca. 100 km langen Kanal verbunden und ist einer der fischreichsten Süßwasserseen der Welt. Kambodscha hat mit der Ruinenstätte von Angkor sehr viel zu bieten. Kaum andere Stätte in Asien, ja vielleicht sogar der gesamten Welt, kann sie als architektonisches Gesamtwerk übertreffen. So bewegt sich auch der Tourismus hauptsächlich nach Siem Reap, der kleinen Flughafenstadt bei Angkor und Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Seit ein bis zwei Jahren gibt es nun auch Direktflüge von Bangkok und Phuket nach Siem Reap. So dass viele (auch Pauschal-) Touristen aus Thailand sich zu einem Abstecher nach Kambodscha trauen.

Seine unterschiedlichen Klimazonen und seine grünen Gärten, ein Ort für alle Besucher, die Ruhe und Erholung suchen. Kombinieren Sie eine Asienrundreise von Thailand nach Kambotscha oder Laos und Vietnam, eine Reise genau nach Ihren individuellen Urlaubswünschen.